Lerncoaching
Bring frischen Wind in dein Lernen!

Über mich

Kurz und knapp

- Eigenerfahrung in der Primarschulzeit mit Konzentrationsschwierigkeiten und Herumtrödeln.
- Besuch der Fachmittelschule. Wow, mit der richtigen Lernstrategie holt man viel heraus. 
- Studium an der PH Schwyz. Abschluss im Sommer 2014.
- Endlich Primarlehrerin, seither im Kanton Schwyz tätig
- Ausgelernt hat man nie: 2019 Ausbildung zum Lerncoach 
- Ich bin wissensdurstig, ab Frühling 2020 Start der Ausbildung zur Lerntherapeutin. 

Willst du noch mehr wissen? 

Meine Unterstufenlehrerin war mein grosses Vorbild und so war damals nichts naheliegender, als dass ich auch Lehrerin werden wollte. 
Doch die Schulzeit war nicht immer ein Zuckerschlecken. In der Mitte der Primarschulzeit kämpfte ich mich stundenlang durch einen Berg von Hausaufgaben. Anstatt vorwärts zu arbeiten, träumte ich herum, stand auf um wieder etwas zu trinken, dann wieder zurück ans Pult, hin und her. Meine Mutter brauchte sicherlich einiges an Nerven, denn die Hausaufgaben konnten gut und gerne den ganzen Mittwochnachmittag dauern. Später in der Oberstufe machte ich dann den Knopf auf. So langsam hatte ich den Dreh raus, wie das mit dem Vorwärtsarbeiten geht. Mich packte die Lust am Lernen und ich ging noch weiter zur Schule. An der Fachmittelschule wurde ich dann sehr effizient im Lernen. Wow, mit der richtigen Lerntechnik geht es doch wirklich besser und macht sogar noch Spass. 
In dieser Zeit kam auch wieder der Wunsch auf Primarlehrerin zu werden. Nicht alle Wünsche gehen in Erfüllung, doch diesen konnte ich mir ermöglichen. An der Pädagogischen Hochschule Schwyz absolvierte ich dann das Studium zur Primarlehrperson. Endlich! Seit dem Sommer 2014 arbeite ich als Klassenlehrperson im Kanton Schwyz. 

Lernen und wie es funktioniert interessiert mich schon seit längerem. Auch in meinem Arbeitsalltag beschäftige ich mich immer wieder damit, wie ich meinen Schülerinnen und Schülern im Unterricht die besten Werkzeuge mitgeben kann, damit ihnen das Lernen im Leben leichter fällt.
Im Sommer 2019 beschloss ich die Ausbildung zum Lerncoach bei der Akademie für Lerncoaching von Fabian Grolimund und Stefanie Rietzler zu besuchen. Vieles was ich dort gelernt habe, wende ich auch in der Klasse an, doch brachte es mich auf die Idee, dass ein Einzelsetting manchmal doch fruchtbarer ist. Aus diesem Grund beschloss ich, mich teilweise selbständig zu machen und neben meiner Tätigkeit als Lehrerin auch als Coach zu arbeiten. 



 
 
 
 
E-Mail
Anruf